Tragkraftspritzenanhänger TSA Bierde

Der TSA (Fa. Domeyer, Bremen) wurde im Jahre 1955 von der Gemeinde Bierde beschafft. Im Zuge der Gebietsreform 1974 ging der TSA in den Besitz der Samtgemeinde Rethem (Aller) über. Im Jahre 2006 wurde die alte Metz-Tragkraftspritze 8/8 von der Samtgemeinde Rethem (Aller) durch eine Tragkraftspritze 10/10 aus dem Hause Iveco Magirus ersetzt.

Der TSA wurde 2008 von Werner Keil und Reinhard Bostel nach über 50 Jahren restauriert. Nach der Restaurierung bekam der TSA eine TÜV-Abnahme und darf jetzt mit einer Geschwindigkeit von 80 km/h gezogen werden.

Der TSA wird hauptsächlich im Übungsdienst und zur Überprüfung der Löschwasserbrunnen eingesetzt. Im Einsatzfall wird der TSA, bei Bedarf, von einem Landwirt mit einem Trecker an die Einsatzstelle befördert.

Technische Daten:

Kennzeichen: SFA-F 1784
Funkrufname: -
Fahrgestell: -
Aufbauhersteller: Domeyer
Baujahr: 1955 (2008)
Besatzung:  
Ausstattung: Löschgruppe