AGT üben an Biogasanlage / Rethem

Erstellt von Ute Oelkers | |   Einsatzübung

 

Rethem. Vor Kurzem übten die Atemschutzgeräteträger (AGT) an der Biogasanlage Rethem. Voll ausgerüstet erhielten die Trupps verschiedene Aufgaben.

Zum einen mussten sie im Motorenraum der Anlage alle Parameter auffinden, ablesen und notieren. Erschwert wurde diese Aufgabe durch Wärme und Lärm im dunklen Motorenraum. Die mitgeführten Lampen waren die einzigen Lichtquellen, um sich in diesem unbekannten Raum zu orientieren.

Im Aussengelände kletterten die Übenden am Fermenter eine Leiter mit Sicherheitskorb empor. Die Enge auf dieser Leiter, mit angelegter Atemschutzausrüstung, verlangte von den Übenden einiges an Geschicklichkeit, um oben anzukommen. Im dritten Akt galt es, einen großen Reifen durch Aufrichten und Umkippen weiterzubewegen.

Um einsatztauglich zu bleiben, nehmen die AGT turnusmäßig an solch kräftezehrenden Übungen teil und werden regelmäßig ärztlich untersucht.

Text:    Ute Oelkers


Bildquelle:       Ute Oelkers


 

Zurück